Empfänger – Postverordnung

Die Quickmail AG ist eine bei der Regulierungsbehörde im Postmarkt, der Postkommission (PostCom), registrierte Anbieterin für Postdienstleistungen. Für die Ausübung ihrer Tätigkeit ist Quickmail AG unter anderem zu branchenüblichen Arbeitsbedingungen verpflichtet. Die PostCom überprüft als Regulierungsbehörde regelmässig, dass Quickmail AG die Pflichten gemäss Postgesetz und Postverordnung einhält. Gemäss der Postverordnung (VPG) vom 29. August 2012 ist die Quickmail AG dazu verpflichtet, die nachfolgenden Informationen zu bekanntzugeben.

  • Veröffentlichung der Listenpreise und der allgemeinen Geschäftsbindungen (Art. 11): Die Listenpreise sind im Internet von Quickmail unter Preise veröffentlicht, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter AGB.
  • Information über die Schlichtungsstelle (Art. 12): Die PostCom ernennt gemäss Postverordnung bis zum 1. Januar 2014 eine Schlichtungsstelle. Die Schlichtungsstelle behandelt zivilrechtliche Streitigkeiten zwischen Kundinnen und Kunden und den Anbieterinnen, also beispielsweise Quickmail. Ein Schlichtungsbegehren ist dann zulässig wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind:
    - die Parteien vorgängig versucht haben sich zu einigen
    - das Verfahren zu den festgelegten Bedingungen gemäss Verfahrensreglement eingereicht wird
    - das Schlichtungsbegehren nicht offensichtlich missbräuchlich ist
    - sich kein Gericht oder Schiedsgericht mit der Sache befasst

    Kontakt zur Schlichtungsstelle:
    Ombud - PostCom
    Postfach 243
    3074 Muri
    Tel. 031 951 02 07
    Fax 031 951 02 03
    Mail: info@ombud-postcom.ch
    Web: www.ombud-postcom.ch
  • Umgang mit Adressdaten (Art. 13): Die Quickmail AG stellt sicher, dass die Daten ihrer Kunden gegen unerlaubten Zugriff und gegen Zerstörung ausreichend gesichert sind. Dies stellt sie auch im Einflussbereich allfällig von ihr beauftragter Subunternehmer sicher. Die Quickmail AG nutzt Adressdaten ausschliesslich für die ordnungsgemässe Erfüllung von Postdiensten. Die Quickmail AG verpflichtet sich, die Bestimmungen des Schweizerischen Gesetzes über den Datenschutz zu respektieren. Insbesondere verzichtet sie auf die Nutzung von Kundendaten für Dritte oder für den eigenen Gebrauch, respektiert den Wunsch von Empfängern, keine adressierte und/oder unadressierte Werbung zu erhalten und führt keine eigenen Datenbanken, die zur Verletzung des Datenschutzgesetzes geeignet sind. Die Quickmail AG berücksichtigt den Ehrenkodex des Schweizer Direktmarketing Verbandes (SDV).
  • Kennzeichnung von Postsendungen (Art. 14): Sendungen welche durch Quickmail oder deren Subunternehmer zugestellt werden, tragen den Vermerk "Quickmail" in Adressnähe auf den Sendungen. Allfällige Beanstandungen über die Zustellung können gemeldet werden an info@quickmail-ag.ch oder an die kostenlose Hotline für Empfänger-Kunden unter 0800-356 356.
  • Information über die Qualität der Dienstleistungen (Art. 15): Die Quickmail AG ermittelt wöchentlich den Zustellzeitpunkt sämtlicher Sendungen aufgrund von Rückmeldungen ihrer Zustellerinnen und Zusteller. Im Juni 2015 erfolgte die Zustellung der Sendungen an folgenden Tagen:
    Mittwoch:2.5%
    Donnerstag:  41.4%
    Freitag:47.1%
    Samstag:7.4%
    Montag:1.3%
    Dienstag:0.3%

    Da die Einlieferung der Sendungen jeweils montags erfolgt, ergibt sich eine durchschnittliche Beförderungsdauer von 3.9 Tagen („E + 3.9“).