Über Quickmail – News

St. Gallen, 30. Mai 2017

Quickmail wächst weiter und stellt die 3’000. Zustellerin ein

Der private Briefdienstleister Quickmail hat kürzlich die 3’000. Zustellerin eingestellt und baut das Zustellnetz vor allem in der Westschweiz und im Tessin weiter aus. Bis Ende 2017 sollen alleine im Tessin zusätzlich 50 Mitarbeiter eingestellt werden.


Die 3000. Zustellerin von Quickmail ist Ivett Capone-Murza (40) aus Losone aus dem Kanton Tessin. Alessandra Ulmann, Zustellbezirksleiterin Tessin von Quickmail, begrüsste die neue Mitarbeiterin mit einem Blumenstrauss.

Seit Herbst 2016 bietet Quickmail ihren Kunden die Zustellung im Tessin an. Seit Januar 2017 ist Quickmail auch im Jura tätig. "Dank unserer engagierten Zustellerinnen und Zustellern sind wir somit nun in allen Kantonen der Schweiz präsent und bieten dort interessante Teilzeit-stellen an", erklärt Alessandra Ulmann. "Die Tätigkeit als Zusteller ist flexibel, abwechslungsreich und beliebt."

Neben den 3000 Zustellerinnen und Zustellern beschäftigt Quickmail 76 Vollzeitangestellte an sieben Standorten in der Schweiz. Auf Vollzeitstellen umgerechnet ergibt dies 468 Arbeitsplätze. 61 % der Zusteller sind weiblich, 39 % männlich. Das Durchschnittsalter beträgt 47 Jahre. 10 % sind 65 oder älter.

Quickmail wird das Zustellnetz in der Westschweiz und im Tessin weiter ausbauen, insbesondere in den ländlicheren Gebieten im Tessin. Dort werden zusätzlich zu den aktuell 130 Zustellern weitere 50 Teilzeitstellen geschaffen.