Über Quickmail – News

St. Gallen, 9. April 2021

"Logistik erleben!" im Verkehrshaus der Schweiz mit Quickmail und Quickpac

Bis im Sommer 2022 können sich Besucherinnen und Besucher im Verkehrshaus der Schweiz im Rahmen der Ausstellung "Logistik erleben!" auch über den Beitrag der privaten Postdienstleister an die Schweizer Wirtschaft informieren. Quickmail und Quickpac sind dabei.


Wer etwas bestellt, löst etwas aus.

Die Schwerpunktausstellung zeigt eindrücklich und erlebbar auf, wie vernetzt der Warenverkehr von der Bestellung bis zur Auslieferung ist. Besucherinnen und Besucher erfahren, was eine einfache Bestellung im Internet alles auslöst und wie sie an ihr Ziel gelangt. Bernard Germanier, Geschäftsführer der Quickmail AG meint dazu: "Angesichts des enormen Wachstums von E-Commerce könnte dieses Thema kaum aktueller sein."


Themeninsel von KEP+Mail

KEP+Mail, der Branchenverband privater Postdienstleister, ist mit einigen Mitgliedsfirmen und einer eigenen Themeninsel an der Ausstellung beteiligt. Zur Themeninsel gehört ein interaktives Spiel für Jung bis Alt, bei dem ein Lieferfahrzeug optimal und in möglichst kurzer Zeit beladen werden soll.


Mit Hilfe eines Touchscreens können Interessierte zudem die verschiedenen Logistik-Schritte entdecken und sich ein Bild von den Abläufen hinter den Kulissen bis zur Auslieferung einer Bestellung machen.


Quickmail und Quickpac zum Anfassen

"Die Gelegenheit, Familie Schweizer unsere Dienstleistungen, unseren Beitrag an die Versorgung der Bevölkerung und uns als Arbeitgeber näher zu bringen, wollten wir uns keinesfalls entgehen lassen.", so Bernard Germanier. Mit rund 3’800 Zustellerinnen und Zustellern, 108 Millionen Briefsendungen, 2 Millionen Paketen und 3 Millionen elektrisch gefahrenen Kilometern im 2020 zeigt Quickmail, dass freie Auswahl im Postmarkt zu sinnvollen Innovationen und mehr Arbeitsplätzen führt.