Versender – Prozess

Mit System zum Ziel


Als Absender wünschen Sie sich möglichst einfache Abläufe. Aber auch effiziente Prozesse bei Ihren Dienstleistern, die niedrige Preise ermöglichen. Das System von Quickmail bringt beides in Einklang:

  • Am Anfang steht die Erfassung des Auftrags über das Extranet von Quickmail. Dabei werden Angaben erfasst wie das Gewicht des Mailings und die gewünschten Zustelltage. Ausserdem laden Sie Ihre Adressen hoch.
  • Anschliessend erfolgt die „Quickroutierung“: Es wird geprüft, ob eine Adresse im Zustellgebiet von Quickmail liegt. Ist dies der Fall, wird die Adresse mit einer Steuerungskennziffer (der Quickleitzahl) angereichert. Die Adressen werden in die richtige Reihenfolge gebracht und alle nötigen Dokumente wie zum Beispiel Bundzettel erzeugt.
  • Danach können die Daten wieder heruntergeladen und an den Lettershop weitergeleitet werden, der die Produktion der Sendungen – also unter anderem die Adressierung – vornimmt.
  • Die Einlieferung der Sendungen erfolgt im Hauptdepot Egerkingen oder nach Absprache mit Quickmail in den Annahmedepots Zürich oder St. Gallen.
  • In unseren Depots werden die Einlieferungen verschiedener Kunden auf Zustellgebiete konsolidiert. Dann werden die Zusteller beliefert, bevor diese die Mailings zu den Empfängern bringen.
  • Nach der Zustellung informieren die Zusteller die Quickmail-Zentrale, welche Mailings sie zugestellt haben und geben die unzustellbaren Sendungen zur Erfassung ins Depot zurück.
  • Auf Basis dieser Informationen – die von Quickmail in einer zentralen Sendungsdatenbank abgespeichert werden – erfolgt das Auftragsreporting und die Rechnungsstellung für den Absender.
Prozess